Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 10.10.2023 122. Auktion: Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik und Autographen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Der Faschingsball / Max Friedrich Rabes

Der Faschingsball / Max Friedrich Rabes
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Wer das Glas umkippt I / Martina Geist

Wer das Glas umkippt I / Martina Geist
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Optische Partitur Ulm / Günther Uecker

Optische Partitur Ulm / Günther Uecker
© Galerie Weick


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (Farbchromatik), 2018 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (Farbchromatik), 2018 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
falko-behrendt.kunstmarkt.com

Journal

Neuzugang mit internationalem Background: Corinne Diserens übernimmt die Sammlungsleitung für Papier/Fotografie und Medien an der Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle

Eine neue Stimme für die Hamburger Kunsthalle



Corinne Diserens übernimmt die Abteilung für Papier, Fotografie und Medien an der Hamburger Kunsthalle

Corinne Diserens übernimmt die Abteilung für Papier, Fotografie und Medien an der Hamburger Kunsthalle

Mit internationalen Stellenbesetzungen tut sich der Hamburger Kulturbetrieb in der Regel schwerer, als das andernorts, etwa in Berlin, der Fall ist. Umso erfreuter blickt man da in diesen Tagen auf die Hamburger Kunsthalle, die jetzt ungewöhnlich kurzfristig die Berufung der 1960 in Genf geborenen Kuratorin Corinne Diserens als neue Leiterin der Sammlung für Arbeiten auf Papier/Fotografie ab 1960 und Medien bekanntgegeben hat. Sie löst Petra Roettig ab, die nach 26jähriger Tätigkeit in den Ruhestand geht. Da Corinne Diserens ihre neue Stelle bereits am 1. September antritt, ist ein nahtloser Übergang auf dieser wichtigen Position garantiert. Auch das ist im Hamburg Kunstbetrieb nicht immer der Fall. Allzu oft bleiben frei werdende Stellen über einen längeren Zeitraum unbesetzt, wohl auch um den Haushalt zu schonen. Mit Corinne Diserens kommt nun eine international erfahrene Kunsthistorikerin und Kuratorin an die Galerie der Gegenwart.


Diserens hat an der Pariser Sorbonne Kunst- und Filmgeschichte studiert und gleich im Anschluss daran am Independent Study Program des New Yorker Whitney Museum teilgenommen. Der Startpunkt für eine internationale Karriere war gelegt. Als Direktorin hat sie Museen in Frankreich, Spanien und Italien geleitet, darunter das Museion in Bozen. Daneben stand sie Kunsthochschulen in Belgien und Frankreich vor. Doch Diserens zog es auch regelmäßig weiter in die Welt hinaus. So kuratierte sie 2002 einen Teilbereich der Biennale von São Paulo und war 2016 Leiterin der 10. Taipeh Biennale in Taiwan. Eine Verbindung zu Deutschland stellt ihre Tätigkeit als Juryvorsitzende für das Residenzprogramm der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart in der Zeit zwischen 2010 und 2015 dar.

Bleibt zu hoffen, dass Corinne Diserens in den kommenden Jahren den von ihr geleiteten Sammlungsbereich weiter ausbauen kann. In Zeiten knapper Kassen dürfte das nicht so einfach sein. Vielleicht gelingt es ihr, im Doppelgespann mit ihrer für Malerei, Skulptur und Installation zuständigen Kollegin Brigitte Kölle ja auch, die oftmals allzu bedächtig agierende Hamburger Kunsthalle mit spannenden Ausstellungen, beispielsweise zu wichtigen weiblichen Positionen, etwas prominenter auf der deutschen Kunstlandkarte zu positionieren. Denkt man an die aktuell stattfindenden oder gerade zu Ende gegangenen, allesamt sehenswerten Retrospektiven, etwa zu Rosemarie Trockel und Martha Rosler in Frankfurt, Jenny Holzer in Düsseldorf oder Isa Genzken in der Neuen Nationalgalerie, so kann man aus Hamburger Sicht nur neidvoll in die Ferne blicken und, wenn man es nicht längst schon getan hat, ein Zugticket buchen. Aber vielleicht wird das mit Corinne Diserens ja jetzt alles ganz anders.

Kontakt:

Hamburger Kunsthalle

Glockengießerwall 5

DE-20095 Hamburg

Telefon:+49 (040) 428 131 200

Telefax:+49 (040) 428 543 409



31.08.2023

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Nicole Büsing & Heiko Klaas

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (3)Stilrichtungen (2)Berichte (3)Variabilder (1)

Bei:


Hamburger Kunsthalle

Kunstsparte:


Arbeiten auf Papier

Kunstsparte:


Fotografie

Kunstsparte:


Film und Video

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Spiel mit Licht und Schatten

Bericht:


Im Netz der Spinnenfrau

Bericht:


Die Linie als Essenz










Copyright © '99-'2023
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce